Mathematik ohne Grenzen (MoG)

Seit mehr als 20 Jahren begeistert der Mathematikwettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ (MoG) Jugendliche weltweit für Mathematik. Mathematik ohne Grenzen eröffnet einen neuen, spannenden Zugang zu mathematischen Fragestellungen und fördert Teamgeist. Denn bei diesem Wettbewerb kommt es nicht auf die Leistung des Einzelnen an, sondern auf Teamarbeit und den Einsatz der gesamten Klasse!

 

Mathematik ohne Grenzen wurde an der Akademie von Straßburg unter dem Namen Mathématiques sans Frontières gegründet und 1989 erstmalig durchgeführt. Seit 1990 nehmen deutsche Schüler teil. 2009 wurde die Teilnahme für fünfte und sechste Klassen in einem Junior-Wettbewerb ermöglicht.

 

Bei Mathematik ohne Grenzen 2012/13 rechneten weltweit rund 260.000 Schüler um die Wette. Allein in Deutschland waren es über 63.000.

 

Hier finden Sie alle Informationen zu MoG auf einen Blick.

 

 

Anmeldung

Die Anmeldung von Schulklassen für Mathematik ohne Grenzen 2013/14 erfolgt über die regionalen Ansprechpartner

 

Teilnehmen können Klassen der Stufen 9-11. Am Juniorwettbewerb 5. und 6. Klassen. 

 

Auch Schulen aus Bundesländern, in denen Mathematik ohne Grenzen noch nicht etabliert ist, können mitmachen. Sie treten einfach als Gastschule in einer Nachbarregion zum Wettbewerb an und wenden sich auch an deren Regionalverantwortlichen.

 

Aktuell

Neu: Die MoG-Teilnehmer-Urkunde für 2013/14. Bei Interesse bitte an die Stiftung Rechnen wenden.

 

 

Preisträger und Bilder der Siegerklassen des Saarlandes 2013 sind jetzt online

Termine

Hauptwettbewerbstermine 2014

11. März 2014: 10. und 11. bzw. 9. und 10. Klassen

13. März 2014: 5. und 6. Klassen (MoG junior)

 

Korrekturtag MOG-junior

14. März 2014 von 09.00 – 14.00 Uhr in der Universität Mainz, Fachbereich Mathematik

 

Siegerehrung MOG-junior

14. Mai 2014 vom 10.00 – 13.00 Uhr im Besucherzentrum der Schott AG, Mainz

 

Die Assemblée Internationale tagt vom 29. Mai bis 1. Juni 2014 in Haguenau im Elsaß

Förderer & Partner:

Sie finden uns auch hier: